Berufsethik

Die Berufstätigen in den Public Relations tragen in ihrer Rolle als Vermittler zwischen Organisationen und Öffentlichkeit sowohl gegenüber Staat, Gesellschaft und Wirtschaft eine hohe Verantwortung. pr suisse verpflichtet seine Mitglieder in der Ausübung ihres Berufes zur Einhaltung der Verhaltensgrundsätze von internationalen Kodizes.

Die Kodizes legen fest, wie PR-Berufsleute sich als redliche Anwälte der Interessen ihrer Auftrag- und Arbeitgeber zu verhalten haben. Das Berufsethos der PR-Schaffenden beruht auf der Achtung der Souveränität und Freiheit ihrer Gesprächpartner sowie auf dem Verständnis ihrer Mittlerfunktion: Sie zeigen Interessensübereinstimmungen auf und leisten einen Beitrag zu deren Herstellung. Dabei bewahren sie ihre eigene Unabhängigkeit und verschaffen der Würde des Menschen, den Grundrechten, dem Recht und Gesetz sowie den in den Kodizes formulierten Standesnormen in ihrer beratenden und ausführenden Funktion Resonanz und Anerkennung.