Sie sind hier

N E W S M A I L 6/2013

Freitag, 25. Oktober 2013

Übersicht:
Erfolgreiche Stellenbörse des SPRI
Kennen Sie unseren pr channelmix?
Attraktives Angebot für Übersetzungsaufträge
PR-Profis – alles Amateure?
PROL: Grenzenlose PR
BPRG: Im Kleinen die Grössten
ZSPR: Design auf Zeit


__________________________________________________________________________________

Erfolgreiche Stellenbörse des SPRI
Rund 24‘000 mal wird die Website des SPRI im Durchschnitt jeden Monat besucht. Darin äussert sich das andauernde Interesse an den SPRI-Lehrgängen, aber auch an der Stellenbörse, auf die eine grosse Zahl der Visits entfällt. Es handelt sich um die einzige Stellenbörse der Schweiz, die ausschliesslich auf PR-/Kommunikationsberufe fokussiert und entsprechend von PR-Profis auf dem Arbeitsmarkt geschätzt wird, seien dies Stellenanbietende oder Stellensuchende. Neu verrechnet das SPRI den Inserenten zur Deckung der Bearbeitungskosten eine bescheidene Gebühr.

Stelle anzubieten? Job gesucht? > www.spri.ch/pr-stellen.html

__________________________________________________________________________________

Kennen Sie unseren pr channelmix?
Automatisch auf dem Laufenden über relevante Inhalte, ohne aktiv surfen zu müssen? Das verspricht RSS. Und das ermöglichen wir mit dem pr channelmix (http://www.prsuisse.ch/de/news/pr-channelmix-de) auf unserer Website. Sie finden ihn auf der Startseite. In dieser Rubrik publizieren wir News und Kommentare aus der Welt der PR. Wenn Sie weitere interessante Quellen kennen, die in den pr channelmix passen und das Interesse unserer Mitglieder verdienen, mailen Sie uns (info@prsuisse.ch) diese Websites mit RSS, und wir integrieren diese gerne in das Angebot.

__________________________________________________________________________________

Translation Probst: Interessantes Angebot für Mitglieder von pr suisse
Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass Mitglieder von pr suisse bei der Erteilung eines Übersetzungsauftrags an Translation Probst neu ab sofort einen Rabatt von 10% geniessen. Das Unternehmen, das 2012 mit dem KTI-Preis des Bundes für Startups ausgezeichnet wurde, bietet neben Übersetzungen unter anderem auch einen Terminologie-Service an. Aufträge können online erteilt werden. Übersetzt wird in deutsch, französisch, englisch und 30 weiteren Sprachen.

Und hier geht’s zum pr suisse-Online-Preisrechner von Translation Probst:

__________________________________________________________________________________

PR-Profis – alles Amateure?
Social Media, CEO-Positionierung, internationale Kommunikation: Wichtig – können wir aber nicht, sagen europäische PR-Profis. Dies zumindest die ernüchternde Schlussfolgerung des „European Communication Monitor 2013“, wonach die PR-Branche in Europa vielen wichtigen Trends hinterherhinkt. Die Ergebnisse zeigen grosse Diskrepanzen auf zwischen dem, was die Befragten als wichtig für die professionelle Kommunikation ansehen, und der Einschätzung, wie gut sie sich selbst oder die Organisation, die sie vertreten (wie Unternehmen, NGO und staatliche Stellen), dafür aufgestellt sehen.

So meinen 73%Prozent der Befragten, dass der Inhalt sozialer Medien die Wahrnehmung ihrer Organisation bei den externen Anspruchsgruppen verändert, und jeweils mehr als die Hälfte sehen Angestellte, Konsumenten, Blogger und Manager von Online-Communities als für ihre Organisation relevante Gatekeeper im Social Web an. Aber nur 37% gehen davon aus, dass ihre Organisation für die Kommunikation mit diesen Gatekeepern adäquat mit Instrumenten und Strategien gerüstet ist. Befragt wurden 2‘700 Kommunikations-Profis aus 43 europäischen Ländern.

Mehr Informationen: http://www.thinktank-pr.de/news/pr-profis-doch-nur-amateure/

__________________________________________________________________________________

> Aus den Regionalgesellschaften:

 

PROL: Grenzenlose PR
An einem Treffen Ende August vereinbarten unsere Regionalgesellschaft Public Relations Gesellschaft Ostschweiz/Liechtenstein (PROL), der Public Relations Verband Austria/Vorarlberg und die DPRG-Landesgruppe Bayern einen kontinuierlichen Informationsaustausch, gegenseitige Einladungen und eine Zusammenarbeit bei Planung und Durchführung von Veranstaltungen. Die Initiative zu dieser grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ging von der PROL aus. Bei diesem ersten Treffen wies die deutsche Delegation auch auf die bevorstehende European Communications Convention (ECC) hin, die vom 19. bis 21. Juni 2014 in München und Umgebung stattfinden wird. Wer sich dafür interessiert, erhält weitere Informationen bei info@achelis.de.


BPRG: Im Kleinen die Grössten
Quartieranzeiger, Gemeindeblätter, lokale Online-Plattformen und Dorf-TV: Lokalmedien sind im Kleinen die Grössten. Mit ihrem «Journalismus gleich um die Ecke» leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Verständnis dessen, was im engsten Kreis um uns herum geschieht. Der von der Berner Public Relations Gesellschaft BPRG als Partner unterstützte Berner Medientag vom 9. November nimmt Aufgaben, Selbstverständnis und die (Un-)abhängigkeit von Medien im Kleinräumigen unter die Lupe. Macherinnen und Macher diskutieren, weshalb es diese Kleinstmedien überhaupt gibt und wie sie wirtschaftlich existieren können. Und es geht nicht zuletzt um die Frage, wie die nächste Generation hyperlokaler Medien aussehen könnte.

Informationen und Anmeldung: www.bernermedientag.ch

ZSPR: Design auf Zeit
Luzern Design führt am Nachmittag des 13. Novembers in Zusammenarbeit mit der Zentralschweizer Public Relations Gesellschaft ZSPR, dem Werbeclub Zentralschweiz und Swiss Design Transfer SDT ein Symposium zum Thema «Design auf Zeit» durch. Mitglieder von pr suisse melden sich bis 6. November online an, Nichtmitglieder unter info@zspr.ch

Weitere Informationen: http://www.zspr.ch/events/symposium-design-auf-zeit

Mit kollegialen Grüssen
Der Zentralvorstand von pr suisse
 

Und zum Schluss noch das:

 „Kurzgefasstes nützt gar nichts, wenn es nicht die Frucht von Langgedachtem ist.“

Friedrich Nietzsche